Auswahl der richtigen Nordic Walking Stöcke

Was ist Nordic Walking?

Nordic Walking wurde aus der Nebensaison-Trainingsaktivität der Langläufer entwickelt. Es kann als verbessertes Gehen gesehen werden, bei dem das Ziel der Aktivität darin besteht, die Muskeln des Oberkörpers mit einzubeziehen, um dem Trainingsniveau mehr Intensität zu verleihen und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Beine im Vergleich zum Laufen zu reduzieren.

Brauche ich spezielle Stöcke?

Nordic Walking Stöcke auf schlauerer.de unterscheiden sich von herkömmlichen Trekkingstöcken in einem Hauptbereich: den Griffen und Gurten. Die Nordic-Walking-Gurte bleiben fest um die Hände gewickelt und werden durch ein Schnellspannsystem am schlankeren Griff des Stockes befestigt. Dadurch kann die Stange aus der Hand geschwenkt werden, wobei der Abwärtsdruck von den Armen schnell auf die Stange ausgeübt wird, wenn diese die gewünschte Position erreicht.

Beim Nordic Walking mit Trekkingstöcken muss der Griff fest in der Hand gehalten werden, was die schnellere Bewegung der Hand beim Antritt verhindert. Die Kraft der Arme kann dann erst dann auf den Stock ausgeübt werden, wenn der Griff losgelassen wird, was zu einer ungeschickten, gestelzten Aktion führt.

Feste oder variable Länge?

Die größte Entscheidung beim Kauf von Nordic Walking Stöcken ist, ob man sich für Stöcke mit fester Länge, variabler Länge, zweiteilige oder kompakte dreiteilige entscheidet. Gerade, wer viel auf Reisen ist, kann durch kompakte Stöcke viel Platz im Gepäck sparen. Eine große Auswahl an Stöcken finden Sie auf schlauerer.de.

Alle drei Arten von Stöcken sind echte Nordic Walking Stöcke, sofern sie richtig konstruiert und aus geeigneten Materialien gefertigt sind. Die Wahl des Typs, der am ehesten zu Ihrer Verwendung der Stöcke und Vorlieben passt, wird zu einer größeren Freude am Sport führen.

Feste Länge

Nordic Walking Stöcke mit fester Länge bieten kompromisslose Leistung für den engagierten, regelmäßigen Benutzer. Am beliebtesten sind sie bei denen, die ein wenig Erfahrung mit variablen Stöcken haben und die wahrscheinlich einige Tage Unterricht in der richtigen Nordic Walking Technik hatten.

Für den ernsthaften Liebhaber des Nordic Walkings können Stöcke mit fester Länge folgende Vorteile bieten:

  • Geringeres Gewicht
  • Keine Vibrationen durch überlappende Abschnitte
  • Keine Chance auf Abrutschen der Stöcke bei anstrengenderem Training
  • Geringere Massenträgheit vom Pol, d.h. präzisere Platzierung bei Drehzahl

Da sie nicht verstellbar sind, ist es wichtig, die richtige Stocklänge für den einzelnen Benutzer zu finden. Stöcke, die für den Einzelnen die falsche Länge haben, können unangenehm und frustrierend sein, besonders in unterschiedlichem Gelände. Lassen Sie sich deshalb vor dem Kauf ausreichend beraten und testen Sie die Stöcke eingehend.

Variable Länge

Die Stöcke mit variabler Länge bieten dem Benutzer die Möglichkeit, verschiedene Techniken auszuprobieren oder sogar die Intensität des Trainings zu verändern.

Für viele Nordic Walking Teilnehmer kann die Variabilität der Stocklänge folgende Vorteile mit sich bringen:

  • Beseitigt die Ungewissheit, welche Größe gekauft werden soll.
  • Die Länge der Stange kann variiert werden, bis eine gewünschte Größe erreicht ist.
  • Die Fähigkeit, die Länge des Stockes zu verändern, um das Gelände zu verändern oder die Intensität des Trainings an bestimmten Körperteilen zu variieren.
  • Ein Polpaar kann von verschiedenen Benutzern verwendet werden.

Das Hinzufügen der Verstellbarkeit erhöht zwangsläufig das Gewicht, die Komplexität und die Kosten eines Polpaares.